Die Klausurenphase liegt hinter mir und nun kann ich mich wieder den schönen Dingen zuwenden!Da sich eine gewisse Person schon gaaaaaaanz lange eine genähte Buchhülle von mir wünscht, bekommt sie nun ENDLICH eine zum Geburtstag:

Schon seit längerem habe ich vor das „Malen mit der Nähmaschine“ und Nähen von Applikationen auszuprobieren. 10 mal hatte ich „Das etwas andere Nähbuch“ von Poppy Teffry bestimmt schon in den Händen, gestern habe ich es mir dann endlich gekauft! Erste Übungskritzeleien sollen mit der Art des „Malens“ vetrtraut machen, da man ja sozusagen das Papier (bzw. den Stoff) bewegen muss und nicht den Stift (bzw. die Nähmaschine):

Beim Ausprobieren war ich aufgeregt wie ein kleines Kind und ich freue mich riesig, in den nächsten Tagen ein wenig rum zu probieren! :o)

Leider habe ich keinen Stopf- oder Quiltfuß für meine Maschine, der würde mir die Sache bestimmt erleichtern … 

Ein Gedanke zu „Malen mit der Nähmaschine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.