Nach 4 Monaten veganer Ernährung bin ich nun auf das bisher mit Abstand beste Frikadellen-Rezept gestoßen. Als Schatzkiste meines Fundes erwieß sich wie so oft das WWW.

Schon während der Zubereitung war klar – die werden anders als alle, die ich vorher gemacht habe. Nach dem Probieren stand fest: ich werde Frikadellen nie wieder anderes zubereiten!

Sie schmecken mir sogar noch besser als die Frikadellen vom Metzgermeister Spahn und das beste ist: es ist kein bisschen Soja oder Seitan etc. enthalten!!! 🙂

Linsenfrikadellen

Zutaten:
1 Tasse grüne Linsen (ca. 200g)
1 Tasse Dinkelgrieß
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Senf
1 TL Tomatenmark
1 TL Majoran
1 EL Paprikapulver
½ TL Kumin bzw. Kreuzkümmel
½ TL Kurkuma
1 TL Salz
½ TL Pfeffer

(ich habe noch etwas Petersilie hinzugegeben)

Zubereitung:
– Linsen gar kochen
– alle restlichen Zutaten mischen und zu den noch heißen Linsen geben
– alles kurz pürrieren und etwas abkühlen lassen
– Frikadellen formen und in Paniermehl wenden und in Öl kräftig anbraten
– FERTIG! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.